kunsthochschule kassel
Rundgang Kunsthochschule Kassel 2012
Willkommen
Studiengänge + Dozenten
Bildende Kunst
Kunstpädagogik
Kunstwissenschaft
Produkt Design
Visuelle Kommunikation
Studienberatung
Studienbeginn
Stellenangebote
Studienwerkstätten
Auslandsstudium +
Partneruniversitäten
Dienste
Call for entries
Stellenbörse
Standort
Bibliothek + Digithek
Interim
Digitalpool
Hausmeisterei
Mensa
Fachschaft und studentische Studienberatung
Verwaltung
Uni Publik
Uni Kassel
Stellwerk
Presse
Pressespiegel
Pressekontakt

Home Geschichte Erfolge Meisterschüler Rundgang
Mitteilungen
Montag, 26. Januar 2015, 14.15 Uhr: "Berufsfeld Auktionshaus
Sotheby’s Hamburg" – Vortrag von Dr. Katharina zu Sayn-Wittgenstein

 
Das Hochschulteam der Agentur für Arbeit in Kassel lädt in Kooperation mit der Praxiskoordination Kunstwissenschaft regelmäßig externe Referenten ein, um über ihre Erfahrungen in der Praxis zu berichten. 
Mittwoch, 21. Januar 2015, 17-19.30 Uhr: TON-BILD-ZEIT - FILMEMACHER UND IHR WERK: LOOKING FOR SOUND & UTOPIA
Filmvortrag von Thomas Tode

 
Seit 1880 wird mit Hochdruck gleichzeitig an der Entwicklung von Telefon, Fernsehen, Tonaufzeichnung und Film gearbeitet. Totalvernetzung und Multimedialität kannten bereits die Zeitgenossen der 1920er Jahre, die das Ineinandergreifen von Kino, Rundfunk und Schallplatte und den Siegszug der Elektrokonzerne erfahren mussten: Mobilmachung der Träume. 
14. - 18. Januar 2015: Neue Wege. 2. Festival Grafisches Erzählen
 
Unter dem Titel „Neue Wege“ findet zum zweiten Mal das Festival des Grafischen Erzählens in Kassel statt. Organisiert wird es vom Literaturbüro Nordhessen mit dem Institut für Germanistik der Universität Kassel und der Kunsthochschule Kassel als Kooperationspartnern. Von Mittwoch, 14. bis Sonntag, 18. Januar 2015 werden aktuelle Tendenzen aus dem Bereich Graphic Novel und Comic vorgestellt. 
Donnerstag, 15.01.2015, 19 Uhr: "Tempelgänge, Paraden, Lustmärsche. Kunst ist risikoreiche Arbeit und nicht Glücksspiel. Ein Kampf um Geltung." Ein Vortrag von Bazon Brock.
 
Bazon Brock ist der Künstler ohne Werk, der Denker im Dienst, Philosoph, Kunsttheoretiker, Kritiker des Internets und emeritierter Professor für Ästhetik und Kulturvermittlung an der Universität Wuppertal. Er ist der Gründer der "Denkerei mit dem Amt für Arbeit an unlösbaren Problemen und Maßnahmen der hohen Hand" mit Sitz in Berlin. 
Montag, 19. Januar 2015, 14.15 Uhr: Bewerbungstraining
für Kunstwissenschaftler/innen

 
Das Studium der Kunstwissenschaft gehört zu den Fächern, die auf keinen bestimmten Beruf vorbereiten. Für eine erfolgreiche Bewerbung ist es deswegen umso wichtiger Anknüpfungspunkte zwischen dem persönlichen Profil und der gewünschten Stelle zu finden. 
Dienstag, 13. Januar 2015, 19 Uhr: Eröffnung "Zu Gast im Rektorat #12" mit "Bin ich schon drin?" von Max Sand & Max Hänisch
 
Am Dienstag, den 13. Januar 2015, um 19 Uhr eröffnet die zwölfte Folge der Ausstellungsserie „Zu Gast im Rektorat“ mit der Schau „Bin ich schon drin?“ von Max Sand und Max Hänisch. 
Dienstag, 20. Januar 2015, 20 Uhr: „doing things“
Tanz- und Videoperformance von der Company Muddy Boots

 
Wie kann die Anwendung der digitalen Videobearbeitung einen choreographischen Prozess beeinflussen? Wie bewegt sich ein digitaler Körper? „doing things“ ist der Versuch Videomaterial in eine Lireperformance zu „übersetzen“. 
Dienstag, 13. Januar 2015, 17 Uhr: Blitz-Ausstellung INTERMEZZO von Shpresa Faqi im Säulengang
 
Shpresa Faqi gibt einen Einblick in ihre Meisterschülerarbeit in Form einer Blitz-Ausstellung mit Gruppenbesprechungen. Giulia Busetti wird als Studentin der Kunstwissenschaft einen kleinen Beitrag dazu leisten. 
Dienstag, 13.1.15, 18.15 Uhr: Perspektiven einer evolutionären Ästhetik - Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Welsch
 
Wolfgang Welsch, Jg. 1946, ist emeritierter Professor der Philosophie und lebt in Berlin. Er lehrte an den Universitäten Bamberg, Magdeburg und Jena. 1992 erhielt er den Max-Planck-Forschungspreis. In seinem Vortrag spricht er über eine evolutionäre Ästhetik, die konsequent auf dem Boden einer evolutionären Anthropologie steht. 
Mittwoch, 17.12.2014, 20 Uhr: Blickwechsel-Katalog-Release im TOKONOMA Apartment
 
Vier Tage, fünf Studiengänge und zahllose Helfer: Rundgang 2014 an der Kunsthochschule Kassel. Kurz vor Weihnachten releasen die Professoren Norbert Radermacher und Bernard Stein gemeinsam mit ihren Studierenden Franz Markus Kämmerer, Tobias Zarges und Jan Grebenstein den Rundgangskatalog 2014 im TOKONOMA Apartment. 
alle Mitteilungen
Newsletter
E-Mail*
Vorname
Nachname

Kontakt Impressum