kunsthochschule kassel
Rundgang Kunsthochschule Kassel 2012
Willkommen
Studiengänge + Dozenten
Bildende Kunst
Basisklasse
Klasse Bott
Klasse Drechsel
Klasse Melhus
Klasse Mueller
Klasse Radermacher
Klasse Slotawa
Klasse Spehr
Klasse Ter Heijne
Kunstpädagogik
Kunstwissenschaft
Produkt Design
Visuelle Kommunikation
Studienberatung
Studienbeginn
Stellenangebote
Studienwerkstätten
Auslandsstudium +
Partneruniversitäten
Dienste
Call for entries
Stellenbörse
Standort
Bibliothek + Digithek
Interim
Digitalpool
Hausmeisterei
Mensa
Fachschaft und studentische Studienberatung
Verwaltung
Uni Publik
Uni Kassel
Stellwerk
Presse
Pressespiegel
Pressekontakt

Übersicht Dozenten Lehrveranstaltungen Bewerbung
Bildende Kunst
Klasse Melhus

Virtuelle Realitäten

Während der letzten Jahrzehnte haben zeitbasierte Bildmedien zunehmend Einzug in den Kunstbetrieb gehalten. Was bis Mitte der 1990er Jahre vornehmlich in einem Paralleluniversum unter dem Begriff der "Videokunst" oder später "Medienkunst" existierte, hat mittlerweile einen nicht mehr wegzudenkenden Platz innerhalb der zeitgenössischen Kunst eingenommen, jedoch unter ganz eigenen Gesetzen der Produktion, der Präsentation und des Vertriebes.
Im Mittelpunkt der Klasse Melhus steht der künstlerische Umgang mit Film, Video, Computer, Installation und der damit möglichen Ausdrucksformen.
Dabei sind die Studierenden angehalten frühzeitig eine eigene künstlerische Position zu entwickeln, die einer inhaltlichen Selbstfindung und der Entwicklung einer ästhetischen wie technischen Selbstsicherheit folgt. Darüber hinaus soll die kritische Wahrnehmung medialer Massenkultur und die sich der daraus ergebenden Gedankengänge und möglichen künstlerischen Reaktionen gezielt unterstützt werden.

________________________________________________________________


Virtual realities

During the last few decades time-based visual media has increasingly entered the art scene. What first and foremost existed in a parallel universe until the mid-1990s and was called "video art" (or later "new media art"), has meanwhile established itself incontestably in Contemporary Art yet following its own laws of production, presentation and distribution.
The class of prof. Melhus focuses on the artistic way of dealing with film, video, computer, installation and their possible forms of expression.
For this the students are encouraged to develop an own artistic position, that is followed by a content-regarding self-determination and an aesthetic and technical self-confidence. Furthermore the critical perception of medial mass culture and its consequential thoughts and possible artistic reactions are to be supported purposeful.

Redaktion   30.07.2013

Kontakt Impressum